Tropfenbild des DAO, als des Ursprungs aller Dinge sowie von spirituell hoch und sehr hoch entwickelten Wesenheiten


Priesterin einer Meeresgöttin vom Stettiner Haff, die für die Nährkraft des Wassers steht; Energie-Ströme gehen sowohl von oben als auch von unten in die Priesterin hinein – ihr Tropfenbild hat sie von diesen umgewandelten Energie-Strömen geformt, so wie das auch in vielen anderen Fällen geschieht. In der Meditation angezogene Ströme feinstofflicher Energie werden in vielen Fällen in Tropfenbilder von Priestern und Gottheiten umgewandelt. Diese Energien sind möglicherweise der Ursprung aller Tropfenbilder. Der Auto hat in der Meditation mit Hilfe feinstofflicher Energien ein Tropfenbild des DAO erzeugt, so wie es sich ihm dargestellt hat.




Tropfenbild des DAO als Ursprung aller Dinge, wie es vom  Autor unbewusst gesehen und von ihm mit Hilfe der von ihm in der Meditation angezogenen Energie-Ströme erzeugt wurde; das Tropfenbild strahlt eine große Energie aus. Vom DAO wird gesagt: „Das DAO liebt und nährt alle Dinge, ohne sich zum Herren über sie zu erheben.“

Tropfenbild von Christus im Früh-Christentum nach Konstatin, gefunden an dem Weg zur frühzeitlichen Furt durch die Ruhr in Mülheim an der Ruhr


Die  Kuh Audhumbla, die in der germanischen Mythologie für die Nährkraft der Erde steht, vom Unterlauf der Ruhr bei Mülheim an der Ruhr; sie soll sowohl die Riesinnen als auch die Menschen hervorgebracht haben

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.